Auf Dauer hilft keine kurzfristige Diät . . .

sondern nur eine gezielte, andauernde Veränderung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten.

Nicht nur das was esse ich ist wichtig, auch das wie esse ich ist für einen langfristigen Erfolg von großer Bedeutung; ebenso ausreichende Bewegung, Spaß und Motivation. Eine langsame und anhaltende Abnahme, ca. 500g pro Woche, ohne Muskulatur zu verlieren, kann durch eine negative Energiebilanz und Bewegung erreicht werden.Übergewicht und unausgewogene Ernährung sind verantwortlich für zahlreiche Krankheiten, wie z.B.:

  • Diabetes mellitus
  • Störungen des Herz - Kreislauf – Systems
  • Störungen des Verdauungssystems
  • Gelenkschäden an Gelenken und Wirbelsäule
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankung / Lebererkrankung 
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Rheuma / Gicht
Übergewicht ist häufig die Folge eines überlasteten Stoffwechsels. Die daraus resultierenden Stoffwechsel-blockaden machen das Abnehmen schwer. Blockaden werden verursacht durch ein Zuviel oder ein Falsch von z.B.:
  • Eiweiß
  • Fett
  • Kohlenhydraten
  • Schadstoffen und chem. Stoffen
  • Säure
  • allergiefördernden Substanzen
Sind die ursächlichen Blockaden gefunden, ist es einfach, den Organismus mit Unterstützung von Mineralstoffen zu helfen, ins Gleichgewicht zu kommen. Erst dann ist es möglich „abzunehmen“.
 
Nicht jede einzelne Kalorie zählen, vielmehr Portionsgrößen beachten, bei einer insgesamt günstigen Zusammenstellung der Nahrungsmittel, basierend auf vollwertiger Ernährung!
 
Nichts verbieten, alles essen, mit viel Genuss! Sie achten sowohl auf die richtige Zusammensetzung und Menge der Fettzufuhr, sowie auf den Insulinstoffwechsel.
Zu viel Insulin fördert die Fetteinlagerung, verursacht Heißhunger und schädigt den Körper. Tagsüber genügend Essenspausen einlegen, abends nicht zu viele, wertlose Kohlenhydrate zuführen. Ihr Körper wird es Ihnen danken.
 
Denken Sie auch an eine Extraportion Bewegung in Ihrem Alltag. Bringen Sie Ihre Muskeln in Form, denn besonders während einer Gewichtsreduktion ist es wichtig den Körper regelmäßig zu trainieren. Grundsätzlich sind Ausdauersportarten gut, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken und Fettdepots abzubauen.
Rund ein Dutzend Hormone und Enzyme müssen aktiviert werden und zusammenwirken, damit der Körper sich von seinen Fettvorräten trennt. Durch regelmäßige Bewegung, die den Stoffwechsel anregt, kann dieser Vorgang in Schwung gebracht werden.
 
Die Basis der Beratung zur Gewichtsabnahme bildet das Ernährungspaket I
  • ausführliches Erstgespräch
  • Körperanalyse (Energiesystem)
  • Lebensmittelanalyse auf der Basis des Bioresonanzsystems.
  • Antlitzanalyse und Mineralstoffberatung
  • computergestützte Auswertung Ihres 7Tage-Ernährungsprotokolls
Weitere Empfehlungen zur Auswahl von Lebensmitteln, unter Berücksichtigung persönlicher Vorlieben, Ess- und Lebensgewohnheiten folgen.
 
Eine Stabilisierungsphase über drei Monate  biete ich im Anschluss an Ihren Abnahmeerfolg an.
Währenddessen steigern Sie langsam die Energiezufuhr bis hin zum individuellen Bedarf, mit dem Sie Ihr Wohlfühlgewicht halten können. So ist der gefürchtete Jo-Jo-Effekt nahezu ausgeschlossen.
 
Möchten Sie trotz erfolgreicher Stabilisierungsphase weiterhin Unterstützung, dann haben Sie die Möglichkeit ein Ernährungscoaching über 6 Monate in Anspruch zu nehmen. Dies bietet eine kontinuierliche Hilfestellung bei der Umsetzung des Erlernten und auftretende Fragen können zeitnah geklärt werden.
 
Leben im Gleichgewicht! Ich begleite Sie dabei.
 
„Das Leben fängt genau da an, wo die Bequemlichkeit aufhört.“
Neale Donald Walsch, Gepräche mit Gott, Bd.